WordPress SEO

Wie optimiere ich meine WordPress Webseite für die Suchmaschine?

WordPress bietet eine sehr einfache Möglichkeit eine Webseite zu erstellen. Nun kommt natürlich die Frage auf, wie ich es nun auf die vorderen Plätze der Google Suche schaffe.

Startseite » SEO » WordPress SEO

 

WordPress SEO in 2021

In diesem Beitrag wird erklärt was ihr dafür machen müsst und welche Plugins und Voraussetzung erfüllt werden müssen.

Artikel teilen!

Autor: Marc Heiss
Position: Geschäftsführung
Aktualisiert: 01.06.2021

Welche Grundlagen sollten für euer WordPress SEO erfüllt sein?

Um erfolgreich mit eurer Webseite zu starten solltet ihr folgende Punkte berücksichtigen.

Hosting

Die Basis eurer Website bildet euer Hosting. Ein gute Host ist entscheidend für eure Ladezeit im Front & Backend eurer Webseite. Wichtig ist hier, dass ihr bei eurem Hostingpaket unbedingt auch eine Datenbank und ein SSL Zertifikat inkludiert haben solltet. 

Ich kann euch ALL-INKL sehr als Hosting Partner empfehlen.

Template eurer Webseite

Das Grundgerüst (Template) eurer WordPress Seite spielt eine sehr wichtige Rolle für euren SEO Fortschritt. Hier sind folgende Aspekte sehr wichtig:

  • Ladezeit
  • Responsive Design
  • Einfache Adaption & Anpassungen des Designs, am besten mit Hilfe eines PageBuilders.

Ich kann euch folgende Templates empfehlen:

Wie verbessere ich meine SEO Rankings in WordPress?

Grundeinstellungen

Wenn ihr nun das Hosting & das Template eurer Webseite festgelegt habt, müssen zu Beginn einige Grundfunktionen aktiviert bzw. bearbeitet werden.

  • WordPress Permalinks: Unter Einstellungen / Permalinks, würde ich euch empfehlen auf “Beitragsname” zu wechseln. Dies ermöglicht euch sogenannte sprechende URLs, welche wichtig für eure SEO sind.
  • Indexierung der Seite erlauben: Unter Einstellungen / Lesen müsst ihr unbedingt darauf achten, dass der Haken bei “Sichtbarkeit für Suchmaschinen” nicht gesetzt ist, sonst verhindert ihr die Indexierung durch Google und andere Suchmaschinen.

Welche SEO Plugins brauche ich für WordPress?

Grundsätzlich gilt immer: Installiere nur Plugins welche du auch brauchst und verwendest. Dies hält deine Installation übersichtlich und kann Ladezeiten reduzieren.

Yoast SEO

Das wichtigste Plugin für eure WordPress Seite ist ganz klar YOAST SEO

Dieses Plugin ermöglicht euch bei euren Seiten wichtige SEO Metadaten zu definieren, eine XML Sitemap zu erstellen als auch diverse Strukturiere Daten zu erstellen.

Ich zeige euch nun einige der wichtisten Einstellungen mit YOAST SEO.

  • XML Sitemap: Unter SEO / Darstellung in der Suche könnt ihr alle Inhaltstypen definieren, welche auch in eure Sitemap mit aufgenommen werden sollen. Ich empfehle euch generell nur wichtige Seiten in eure Sitemap mitaufzunehmen. Category & Tag Pages schließe ich fast immer aus meinen Sitemaps aus. Gleiches gilt für Archive. (dazu müsst ihr lediglich den Schalter “Zeige Beiträge in den Suchergebnissen” auf Nein setzten.
  • Meta Daten: Eines der wichtigsten Dinge für eure Suchmaschinenoptimierung sind die sogenannten Meta Daten. Diese müsst ihr für jede eurer Seiten definieren. Hier ist wichtig, dass ihr immer das jweilige Keyword für welches die Seite ranken soll im Meta Title und der Meta Description enthalten ist.

In folgendem Beispiel seht ihr die Metadaten für diesen Artikel. Hier geht es um das Keyword “WordPress SEO” -> entsprechend wurde das auch in den Meta Daten so definiert.

Diese Metadaten findet ihr auf jeder eurer Seiten im Backend unterhalb des Inhaltsfensters. Das praktische ist hier, dass YOAST euch direkt die Zeichenempfehlung anzeigt und ihr somit nur darauf achten solltet im Grünen Bereich zu bleiben.

Wie optimiere ich meine Ladezeit für WordPress?

Für SEO ist die Ladezeit eurer Seite sehr wichtig und mit dem kommenden Page Experience Update auch ein Ranking Faktor für Google.

Um eure Ladezeug nun zu verbessern solltet ihr unbedingt auf folgende Dinge achten:

  • Bilder komprimieren: Achtet darauf, dass eure Bilder immer die kleinstmögliche Größe haben bevor ihr diese in eure WordPress Seite integriert.
  • Unnötige Plugins vermeiden
  • Caching für WordPress verwenden: Hier empfehle ich euch ganz klar die Installation von WPRocket, welches eines der besten Caching Plugins für WordPress darstellt.

Wenn ihr all diese Punkte beachtet, steht einem sehr guten Wert bei den Google Pagespeed Insights nichts mehr im Wege.

FAQ

Welche SEO Plugins brauche ich für WordPress?

Grundsätzlich brauchst du nur Yoast SEO und ein Caching Plugin wie WPRocket.

Was ist das Beste SEO Plugins für WordPress?

Meine Empfehlung ist ganz klar Yoast SEO. Dies ist kostenfrei und reicht für 99% der Anwender komplett aus.

Wieso ist WordPress gut für SEO?

Durch die laufenden Updates des CMS Systems und der Möglichkeit Plugins zu installieren ist es besonders einfach gute SEO Positionen aufzubauen.

Helfen WordPress Tags für SEO?

Ich würde davon abraten, da es sich hierbei meist um wenig relevanten Inhalt für den Nutzer also auch für Google handelt. 

Ist Yoast SEO kostenlos?

Ja, Yoast SEO ist kostenlos. Es gibt es aber in in einer Premium Version, welche z.B. das hinterlegen von Weiterleitungen ermöglicht.

Hilfereiche SEO Themen